axis mundi News








Inhalt


Seminarprogramm 2010
Das Heilstein-Projekt
Das Werkschulen-Projekt
Gestaltungsprojekt Wandlungsraum
Artikelserie "Das Logo und die Kraft der Zeichen" 5 & komplett
Ausbildungsbroschüre 2008/2009
Artikel "Werbepost geomantisch richtig gestalten"
Artikel "Energetische Ortsentwicklung"
Artikelserie "Das Logo und die Kraft der Zeichen" 3 & 4
Artikelserie "Das Logo und die Kraft der Zeichen" 1 & 2

News-Archiv 2

 
Das "Seminarprogramm 2010"


Unser neuer Seminarflyer 2010 ist jetzt fertiggestellt. Sie können die Printausgabe online anfordern oder den Flyer direkt als PDF herunterladen:


axis mundi Seminarprogramm 2009

Die ganze Welt der Geomantie
Download


 
 


"Das Heilstein-Projekt"




Wir laden Sie hiermit herzlich ein, an dem „Heilstein-Projekt“ mitzuwirken, indem Sie:

  • Kirchen
  • (vorhandene) Stadtmauern
  • sowie Menhire, Naturfelsen, Steinkreuze, Grenzsteine und Denkmäler ihrer Stadt nach dem Vorhandensein von Wetzsteinen untersuchen. Oder Sie kennen bereits entsprechende Standorte und teilen diese einfach mit.

Dazu wäre es sinnvoll:

1. Gefundene Wetzsteine einmal in der Gesamtansicht und einmal im
    Detail zu photographieren
2. Die Lage der Standorte in einem Stadtplan (etc.) zu markieren sowie
3. Den (bekannten) Bau-Zeitpunkt des jeweiligen Bauwerks zu
    eruieren.

Sollten sich mehrere Teilnehmer aus einer größeren Stadt bei uns melden, übernehmen wir gerne die Koordination hinsichtlich Bereichsaufteilung und vermitteln die Adressen der jeweils anderen Interessenten gerne weiter.

Ihre Ergebnisse können Sie dann gerne auf postalischem Wege an unsere Hauptadresse oder per Mail an „mail@axis-mundi.info“ mit dem Stichwort „Heilstein-Projekt“ zusenden. Wir sagen schon jetzt herzlichen Dank und hoffen auf einen guten Rücklauf mit spannenden Funden.

Unterstützen Sie das Projekt und forschen Sie mit !

Die Ergebnisse werden dann im Wintermailing 2008 sowie in der Fachzeitschrift „Hagia Chora“ veröffentlicht. Jede/r Zusendende erhält dann eine Deutschland- und Mitteleuropakarte zum Thema als kleines Dankeschön. Vielleicht aber ergeben sich auch Kontakte hinsichtlich einer langfristigen Interessentengruppe...

Wir freuen uns auf jeden Fall über alle Rückmeldungen, Kommentierungen und Unterstützungen und wünschen Ihnen beim Recherchieren viel Spaß !

 
 
Das Werkschulen - Projekt
Kostenlose Optimierung für Bau- und Planungsprojekte



Die axis mundi AKADEMIE sucht Interessenten, die Ihr Projekt (Siedlungsplanung, Ortsgestaltung, Wohnprojekt mit Aussenraumgestaltung, Geschäftshaus, etc.) hinsichtlich Geomantie, Raumenergetik, Feng Shui oder Radiästhesie kostenfrei beraten und optimieren lassen wollen. Unter fachkundiger Anleitung werden die Absolventen der Geomantie-Ausbildung 2008 das Projekt sowie seine stadträumliche bzw. landschaftliche Umgebung untersuchen, die Ergebnisse präsentieren und gestalterisch umsetzen oder in den bestehenden Planungsverlauf integrieren. Die Potentiale des Projektes und des Ortes sowie individuelle Anforderungen werden besonders berücksichtigt.

Das Werkschul-Projekt betrifft insgesamt etwa 2 x 6 Tage mit Untersuchung, Beratung und Umsetzung der Ergebnisse. Vorraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung ist eine Unterbringungsmöglichkeit für ca. 20 Teilnehmer der Ausbildung, unter denen sich erfahrungsgemäß auch Architekten und Landschaftsplaner befinden. Interessierte Projektleiter, Inhaber oder Architekten mögen sich bitte direkt melden bei der axis mundi AKADEMIE (Tel.: 08631-165777, mail@axis-mundi.info).

 
 
Gestaltungsprojekt Wandlungsraum
Einen Ort der Kraft geomantisch gestalten



Für 2009 beabsichtigt die axis mundi AKADEMIE die öffentliche Durchführung eines geomantischen Ortsentwicklungs-Projekts. Hintergrund ist die Tatsache, dass heute noch immer viele natürliche oder kulturell geprägte „Orte der Kraft“ als wichtige Organe von Landschaft oder Stadtraum nicht in ihrem eigentlichen Charakter erfasst und berücksichtigt werden. Wichtig ist uns dabei, damit auch eine öffentliche Diskussion über fundierte Vorgehensweisen, sinnvolle Umsetzungskriterien und über angemessene Vermittlungsformen für Geomantie im öffentlichen Raum zu leisten. Ziel ist, die Sichtweisen und methodischen Ansätze der Geomantie transparent und nachvollziehbar einfließen zu lassen und zu einem für die heutige Zeit angemessenen Gestaltungskonzept zu kommen.

Gestalterische Absicht der Projektarbeit ist, einen solchen Ort in seiner Bedeutung zu recherchieren und seine Tiefendimension erlebbar werden zu lassen, dem „genius loci“ entsprechend umzusetzen und den Ort damit kraftvoll, lebendig und authentisch zu entwickeln. Denkbar ist auch eine künstlerische oder landschaftsplanerische Gestaltung um seine einzigartige Qualität öffentlich erlebbar zu machen. Denkbar sind Orte in Parks, Naturräumen, stagnierende oder in ihrem Wesen entfremdete Stätten sowie stadträumliche Identitätspunkte. Private oder öffentliche Interessen können sich zu einer Vorbesprechung des Projektrahmens direkt bei der axis mundi AKADEMIE melden (Tel.: 08631-165777, mail@axis-mundi.info).

 
 
"Das Logo und die Kraft der Zeichen" 5 & komplett


Hier nun der letzte Artikel aus der „Logo-Reihe“ zum Downloaden als PDF.
Gleich dabei: Die komplette Serie in einem:

Teil 5: Der kreative Prozess
Hagia Chora 28 / 2008
Download





Die komplette Artikelserie
„Logo und die Kraft der Zeichen“
in einem PDF

Download


 
 
Die "Ausbildungsbroschüre 2008/2009"

Ist auch gültig für die Ausbildung 2009. Bestellen Sie sie als Printausgabe oder laden Sie das PDF gleich online herunter:


axis mundi Ausbildungsflyer 2008

Download



 
 
"Werbepost geomantisch richtig gestalten"


In diesem Artikel beschreibt Volker Albert, wie sich Drucksachen wie eine Landschaft geomantische analysieren lassen. Zentrales Thema ist hierbei die Lenkung der Aufmerksamkeit durch bewusste Blickführung.

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Werbepost geomantisch richtig gestalten
Hagia Chora 28 / 2007
Download



"Energetische Ortsentwicklung"

Von Volker Albert und Edith Baillieu über geomantische Methoden in der praktischen Umsetzung.

Ortsentwicklung mit der Rute.

Wie sich der Grenzort Ering am Inn energetisch erholen könnte
Hagia Chora 26 / 2007
Download



 
 
"Das Logo und die Kraft der Zeichen" 3 &4


Artikelserie über geomantische Logoentwicklung von Hans-Jörg Müller
in Hagia Chora 27 + 28:

Teil 3: Nomen est Omen – was Namen ausdrücken.
Hagia Chora 27 / 2007
Download





Teil 4: Der Slogan als Marketing-Instrument.

Hagia Chora 28 / 2007
Download



 
 
"Das Logo und die Kraft der Zeichen" 1 & 2


Artikelserie über geomantische Logoentwicklung von Hans-Jörg Müller
in Hagia Chora 25 + 26:

Teil 1: Wie Logos und Zeichen den persönlichen Erfolg unterstützen.
Hagia Chora 25 / 2007
Download





Teil 2: Wie Sie in Ihrem Logo die geistige Kraft der Ursymbole integrieren können.

Hagia Chora 26 / 2007
Download